KI-Gebetshausmissionare:

Hast Du einen konkreten Ruf als Gebetshausmissionar und würdest auch eine zeitliche Freisetzung (möglicherweise Job-Reduzierung) in Betracht ziehen? Unsere Gebetshausmissionare treffen eine Mindesthingabe von 7 Std. pro Woche oder 28 Std. pro Monat und werden auch jüngerschaftlich begleitet. Da unser Gebetshaus nicht ein lokales Stadt-Gebetshaus ist, benötigt es von Deiner Seite eine klare missionarische Ausrichtung und ein Herz für Nationen und Anbetung und ein Verständnis für den Auftrag von Kingdom Impact. Gleichzeitig müsstest Du wissen, dass Du Deinen Ruf gemeinsam in einem Team ausleben möchtest und bereit sein für gemeinsames Leben und praktischen Dienst. Jeder Gebetshausmissionar würde erstmal mit einem Volontariat beginnen (hier anklicken für mehr Infos) und würde jüngerschaftlich von einem Mentor trainiert werden. Erfahrungen können in nationalen oder internationalen Gebetseinsätzen gemacht werden. Es wird auch die Möglichkeit bestehen, in den praktischen Diensten und im Haus und in den Seminaren mitzuarbeiten.

-> Bewerbung als KI-Gebetshausmissionar hier als pdf– und word-Dokument