Zur Geschichte und Entstehung von Kingdom Impact

1993 kam Monika Flach, nach dem Besuch zweier Bibelschulen und ihrer Ausbildung zur Krankenschwester, nach Hannover, um beim Aufbau des Christlichen Trainings Zentrums mitzuarbeiten.

Unter der Leitung von Michael und Andrea Schiffmann formte sich in dieser Ausbildungsstätte für Gebet, Prophetie und Anbetung ein prophetisch-apostolisches Dienstteam (PTC – Prophetic Teaching Community), das gekennzeichnet war durch enges gemeinsames Leben und Arbeiten. Daraus entsprang alles geistliche Leben und jeder Dienstbereich.

konferenzDas gemeinsame Leben im Licht ermöglichte geistliches Wachstum und Schutz und ist die Grundlage für jede prophetisch-apostolische Bewegung, da das Reich Gottes immer durch Beziehungen gebaut wird. Darüber hinaus prägten Gebet und Anbetung das Team wie kaum etwas anderes. Jesus im Zentrum und gemeinsam für ein Ziel: Die Ausrüstung der Gemeinde zum Dienst in und an den Nationen.

 Gebetsreisen und Pioniereinsätze in Nationen wie Afghanistan, Pakistan und China gehörten ebenso zum Lebensstil wie die Arbeit vor Ort in Hannover. Es war eine intensive Zeit, in der sich Monikas Stärke in den Bereichen Teamarbeit, Jüngerschaft, Mentoring und Training von Einzelnen sowie auch ganzen Gemeinden formte und immer mehr herauskristallisierte.

hr20032001 baute sie ein rund 20-köpfiges Heilungsteam auf – das Team der Heilungsräume Hannover – das seitdem bei Trainingscamps, Konferenzen und Gottesdiensten sowohl Heilungsgebet anbietet, als auch den Leib Christi zum Thema Heilung und zum praktischen Heilungsdienst schult.

Als der Auftrag des CTZ Hannover zum Ende kam, entwickelten sich aus dem Mitarbeiterstamm verschiedene Dienste. Für Monika Flach mündete die Arbeit am CTZ im Jahr 2002 in der Gründung von Kingdom Impact.

Über die Jahre kamen verschiedene Mitarbeiter hinzu, so dass Kingdom Impact aus einem festen Team an Mitarbeitern und Freunden besteht. Zu dem engsten Mitarbeiterkreis gehört auch Esther Baumann, die seit Gründung von Kingdom Impact als vollzeitliche Mitarbeiterin dabei ist. Ein buntes Team von Mitarbeitern in Deutschland und der Schweiz bildet den Kern von Kingdom Impact. Wir leben und lieben Teamarbeit!

tfwNeben dem Team der Heilungsräume Hannover übernahm Kingdom Impact bald die Verantwortung für die nebenberufliche Ausbildung für Teamleiter und Mitarbeiter für Kurzzeiteinsätze „Teams for the World!“, die zwei Jahre lang in Zusammenarbeit mit dem CTZ Hannover stattgefunden hat und seitdem als Fernstudium angeboten wird.
Einen besonderen Schwerpunkt der Arbeit von Kingdom Impact bildet der prophetische Schulungsdienst in Gemeinden, Teams und Gemeindegründungsbewegungen.

Mentoren-TOP-2005Von 2003-2006 führte uns dieser Dienst mehrfach jährlich nach Indien, wo wir ein praxis-orientiertes prophetisches Training für mehr als 100 Gemeindegründer sowie einige hundert Mitarbeiter und Fürbitter von Jugend mit einer Mission aufbauen und durchführen konnten. Parallel entwickelte sich auch eine engere Zusammenarbeit mit verschiedenen Gemeindegründungsbewegungen in der Schweiz.
Monika Flach und ein Teil des Kingdom Impact Teams zogen daher 2006 nach Zürich mit dem Ziel, vor Ort in die Ausbildung von Gemeindegründern zu investieren.

S6304148Ab 2009 hat das Team von Kingdom Impact die Betreuung der Arbeit von Human Care League in Indien übernommen, die ein Kinderheim mit rund 300 Kindern, zwei medizinische Kliniken und 8 Gemeinden umfasst. Diese Arbeit, die seit mehr als 20 Jahren besteht und bisher von Werner Flach – Monikas Vater – verwaltet wurde, hat Kingdom Impact bereits seit mehreren Jahren durch die Vermittlung von Patenschaften für Kinder, Witwen und medizinisches Personal unterstützt.

 

Mitarbeiterteam-KIT09-2Ebenfalls im Jahr 2009 fand die „Schule des Übernatürlichen“ statt, an der knapp 50 Multiplikatoren (überwiegend leitende Mitarbeiter, Älteste und Multiplikatoren aus Gemeinden und Bewegungen aus der Schweiz und aus Deutschland) teilgenommen haben.

2010 ist das Kernteam von Kingdom Impact aus verschiedenen Städten Deutschlands und der Schweiz gemeinsam nach Konstanz umgezogen, wo wir Leben und Dienst noch leichter miteinander teilen konnten! Das Gebetshaus am Bodensee wurde im Januar 2012 gegründet.

Als Ende 2015 ein erneuter Umzug anstand, wurde sehr schnell deutlich, dass die bisherigen Räumlichkeiten für die Zukunft zu klein waren – und praktisch sofort gab der Herr uns ein großes, ehemaliges Gasthaus!

 

Seit Februar 2016 sind wir nun in Pfullendorf-Denkingen. 
Mit dem Umzug nach Denkingen sind wir gleichzeitig in eine neue Phase hineingetreten, die geprägt ist von Wachstum und Freisetzung von Berufungen.

Dies ist in verschiedenen Bereichen spürbar:

  • Unser Team wächst, neue Mitarbeiter kommen hinzu und etliche gehen ein höheres zeitliches Investment ein wie zuvor.
  • Das Gebetshaus kommst stärker in seine Berufung. Es füllt sich immer mehr mit internen und öffentlichen Gebetszeiten. Seit August 2017 können wir an drei Tagen in der Woche durchgehend von 9 bis 21 Uhr öffentliche Gebetszeiten anbieten.
  • Unser Schulungsdienst wird weiter ausgebaut. 2018 können wir gleich vier Schulungsreihen mit unterschiedlichen Schwerpunkten anbieten.

Der Umzug bringt auch total neues Teamleben mit sich. Das große Haus bietet Raum für viel Gemeinschaft beim Arbeiten, Beten und den gemeinsamen Malzeiten. So wird es möglich, Volontäre aufzunehmen, die mit uns das Leben teilen und uns unterstützen. Sie erhalten einen Einblick in unseren Dienst und werden gleichzeitig jüngerschaftlich geprägt.

 

 

So befinden wir uns in einer Zeit, in der Kingdom Impact tiefer in seine Berufung hinein kommt.
Das Königreich Gottes zu predigen und in Kraft unter den Nationen zu demonstrieren ist Jesu Auftrag an uns – und somit auch der Kern von Kingdom Impact. Unser Wunsch ist es, die Botschaft vom Reich Gottes Menschen anzuvertrauen, die fähig sind, wieder andere zu lehren – das ist der Schlüssel für Multiplikation. Deswegen sollen bei Kingdom Impact durch Jüngerschaft, praktisches Training und Mentoring, Mitarbeiter für die Ernte ausgerüstet und freigesetzt werden, die wiederum fähig sind, sich in andere zu multiplizieren.

Dein Reich komme – in unser Land und in die Nationen!

Weitere Informationen zu dem, wer wir sind und was uns ausmacht, finden Sie hier.