Buch: Die geistlichen Wurzeln der 68er-Bewegung

Die politische 68er-Bewegung stand unter ideologischen und geistigen Einflüssen, die von Rosemarie Stresemann analysiert und gedeutet werden.

Die Auswirkungen sind immer noch spürbar und berühren auch heute aktuelle gesellschaftspolitische Themen, wie Umgang und Verhältnis zum Staat Israel, Lehrpläne für Sexualerziehung, Antidiskriminierungsgesetze und den aktuellen Genderdiskurs.

Die vorliegende Analyse und Deutung diente der Vorbereitung der Deutschland Gebetskonferenz, die der Wächterruf vom 1.-3. Sept. 2017 in Berlin unter dem Titel „Macht Bahn“ abhielt.

Dabei werden folgende Themen behandelt:

  • Die 68er-Bewegung – eine transnationale Bewegung
  • Die Ideen der Frankfurter Schule und ihre Auswirkungen
  • Von der Faschismus-Debatte zum Antisemitismus der (neuen) Linken

Rosemarie Stresemann ist Lehrerin i. R., Autorin und Leiterin der Gebetsbewegung „Wächterruf e.V. – Gebetsnetz für Deutschland“.

687 Aufrufe

Zurück

Schicke uns gerne dein Zeugnis dazu!





Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die von mir eingegebenen Daten zur Weiterverarbeitung und für Rückfragen gespeichert werden können und weise zugleich darauf hin, dass die Zugänglichmachung meiner Daten für Dritte lediglich mit meiner Einwilligung oder aufgrund eines Gesetzes gestattet ist. Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.


captcha

Diverse